Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

*Abgesagt* Forum Grenzgänge pt.1 | Albrecht Brandt & Luise Volkmann

3. März | 18:00 - 19:30

ACHTUNG: Aufgrund eines erneuten, schweren Einbruchs im WUK Theater Quartier am 28.02.24 müssen wir die Benefizveranstaltung und die Eröffnung der Reihe “Forum Grenzgänge” am 03.03.24 leider absagen. Alternative Termin veröffentlichen wir zeitnah. Alle Infos zum Einbruch unter: https://www.wuk-theater.de/erneut-schwerer-einbruch-im-wuk-theater-quartier-am-28-02-24/

***

Die Veranstaltungsreihe „Forum Grenzgänge“ widmet sich dem Zusammenspiel von experimenteller Musik und anderen Kunstformen. Zum Auftakt der Reihe präsentiert der Kurator Albrecht Brandt gemeinsam mit Luise Volkmann, der Saxophonistin aus Köln, ein Konzert, in dem mehr künstlerischer Ausdruck durch die Verwendung visueller Mittel zur Geltung kommt, als das Spielen der Instrumente und die erklingende Musik.

Luise Volkmann, als Musikerin, Komponistin und Intitiatorin zahlreicher Projekte inzwischen deutschlandweit bekannt, bezieht neben der Musik ebenfalls Inspirationen aus anderen Kunstformen wie der Fotografie und dem Film, und integriert diese in ihr Schaffen. Albrecht Brandt brachte mit seinem interdisziplinärem Klangkunst-Album „Worthstraße“ bereits ein Werk dieser Art hervor.

Inspiriert vom gegenseitigen Austausch entstand so die Idee, gemeinsam einen Abend der Begegnung gestalten.

Termine und Tickets:

Sonntag, 03.03.24 – 18:00 Uhr
WUK Theater Quartier

Tickets: 10/17/25 €
Freie Preiswahl
Erhältlich unter: http://www.wuk-theater.de/karten
oder an allen Vorverkaufsstellen der Stadt

Die Veranstaltung findet innerhalb der 6-teiligen Reihe „FORUM GRENZGÄNGE“ statt:
Sechs Begegnungen experimenteller Musik mit Performance, Tanz und visueller Kunst.

Beteiligte

Luise Volkmann: Altsaxophon
Albrecht Brandt: Kontrabass

Eine Kooperation des WUK Theater Quartier mit dem Jazzkollektiv Halle.
Projektleitung: Tom Wolter
Konzeption: Samuel Mager, Albrecht Brandt
Kuration: Albrecht Brandt
Produktionsleitung: Bettina Hanisch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Patrick Jungwirth

Gefördert vom Musikfonds e.V. aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Ein Beitrag zum kulturellen Themenjahr der Stadt Halle 2024.

Albrecht Brandt

ist Kontrabassist und Komponist aus Halle an der Saale. Seine musikalische Tätigkeit umfasst zeitgenössischen und klassischen Jazz, experimentelle Musik und exzentrischere Formen des Pop. Daneben ist er Gründungsmitglied des Jazzkollektiv Halle. Zu seinen Projekten zählt das Septett Brandt und das Duo Eggnog the Nonth.

https://www.instagram.com/albrechtcarlbrandt

https://albrechtcarlbrandt.bandcamp.com/

Luise Volkmann

ist eine Kölner Musikerin, im Spannungsfeld verschiedener zeitgenössischer Musiken. Sie interessieren das transformierende Potential von Musik. Ihre liebsten Ausdrucksmittel sind dabei das Saxophon und die Komposition. Neben ihrer Tätigkeit als international tourender Musikerin, ist sie Teil verschiedener Jurys, sowie Dozentin an der Universität Darmstadt. Ihre CDs wurden von Die Zeit und dem RND unter die besten Alben der Jahre 2018 und 2021 gewählt.

https://luisevolkmann.jimdo.com/
https://www.instagram.com/luisevolkmann_/
https://luisevolkmann.bandcamp.com
https://open.spotify.com/intl-de/artist/2b39eca7M1FyjsAMMlbm8B?autoplay=true

Details

Datum:
3. März
Zeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

WUK Theater Quartier
Holzplatz 7a
Halle (Saale),
Google Karte anzeigen