Märchentheater im WEISSEN ZELT – im Hof des WUK

You are currently viewing Märchentheater im WEISSEN ZELT – im Hof des WUK
  • Beitrag veröffentlicht:18. August 2021

Nicole et Martin

Ab dem 16. September wird das „Weiße Zelt“ unseren Hof schmücken: Nicole et Martin sind für vier Märchentheater-Vorstellungen bei uns im Hof zu Gast! Sie reisen den Sommer über durch ganz Europa mit ihren romantischen Holzwohnwagen und verbinden Theater mit Gesang, Jonglage, Akrobatik und Tanz!

 

Die Bremer Stadtmusikanten

Schulvorstellung – Do, 16.09. – 10:15 Uhr
Anmeldung an kontakt@wuk-theater.de

Sie sind zu viert, die Bremer Stadtmusikanten! Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn. Alt und müde, genügen sie dem Anspruch ihrer Meister nicht mehr. Es droht ein unschönes Ende… So beschliessen sie sich aus dem Staub zu machen und ziehen los Richtung Bremen, mit dem Ziel dort Stadtmusikanten zu werden. Auf dem Weg durch den tiefen Wald begegnen die Tiere einer Räuberbande. Da die Tiere hungrig sind und es auf das Essen der Räuber abgesehen haben, vertreiben sie die Bösewichte mit viel Klamauk und „tierischer“ Musik aus ihrem Haus. Da gibt es ein grosses Fest mit reichlich zu essen für alle! Werden sie Bremen je erreichen? Verliert nicht Bremen, als Stadt, plötzlich ihre Wichtigkeit, wenn die Tiere, nun befreit von den Räubern und gut versorgt im Räuberhaus, ihr eigenes „Bremen“ oder ihr „Glück“ finden? Ein lustiges Spiel mit tiefsinniger Symbolik.

„Wenn es so ist, dann gehn wir nach Bremen 
Wenn es so ist, dann sind wir schon weg 
Und dort als Bremerstadtmusikanten 
Werd’n wir im Land, schon bald bekannt.“ 
(Lied der Tiere auf ihrer Reise nach Bremen)

 

 

Vom Fischer und seiner Frau

Schulvorstellung – Fr, 17.09. – 10:15 Uhr
Anmeldung an kontakt@wuk-theater.de

Der Fischer sitzt am Meer und wartet auf seinen Fang. Da beisst ein wundersamer Fisch an und erfüllt dem Fischer und seiner Frau viele Wünsche. Worin die Erfüllung dieser Wünsche besteht, lässt sich mit jedem Gang zum Meer neu erahnen… Aus einer Holzkiste zaubern Nicole & Martin das ganze Stück hervor: Das Meer, den langen Tisch im Schloss, das Königskleid und auch den grossen Hut des Papstes. Eine spannende Reise von einem Wunsch zum nächsten! 

„Wonach du sehnlich ausgeschaut,
Es wurde dir beschieden.
Du triumphierst und jubelst laut:
Jetzt hab ich endlich Frieden!“ 

„Ach, Freundchen, rede nicht so wild,
Bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt,
Kriegt augenblicklich Junge.“
(Willhelm Busch 1909)

 
 

Wassilissa

Öffentliche Vorstellung – Sa, 18.09. – 17:00 Uhr
Tickets für „Wassilissa“ (Eventim)

 

Ein Mann lebt mit seiner Tochter Wassilissa, zwei Stieftöchtern und seiner zweiten Frau in einer alten Hütte nahe beim Wald. Die Stiefmutter mit ihren Töchtern werden neidisch auf Wassilissa, weil sie so schön und fleissig ist. So muss Wassilissa hart arbeiten und viel ertragen. Doch ihr hilft eine Puppe, welche ihre Mutter ihr vermacht hatte, bevor sie starb. Eines Tages wird Wassilissa zur gefürchteten Hexe Babajaga in den Wald geschickt, um dort Feuer zu holen, das böswillig ausgelöscht worden war. Babajaga verspricht ihr das Feuer, wenn sie schwere Aufgaben zu verrichten vermag.

 

Das Mädchen ohne Hände

Öffentliche Vorstellung – So, 19.09. – 11:00 Uhr
Tickets für „Das Mädchen ohne Hände“ (Eventim)

Ein armer Müller begegnet im Wald einem Fremden: „Gib mir das, was hinter deiner Mühle steht und du wirst reich, sehr reich!“ „Hinter meiner Mühle gibt es nichts, ausser den alten Apfelbaum“, denkt der Müller und sagt dem Handel zu. Leider hat er sich geirrt… Doch der Pakt mit dem Teufel ist bereits besiegelt und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Ein wundersamer Engel hilft der Müllerstochter auf ihrem weiteren Weg. Den Tücken des Teufels widerstehend, findet sie intuitiv und vertrauensvoll zu sich selbst und zu ihrem individuellen Glück. Das Mädchen ohne Hände handelt von den menschlichen Gefühlen des sich Verlierens und sich Wiederfindens, des Verzweifelns und des Vertrauens. Es ist eine Geschichte vom Weg zweier Menschen und ihrer Entwicklung im Leben.

„Nicole et Martin“ sind das letzte Gastspiel unseres Spielzeit-Kapitels „sehr kosmische Zeiten“
– ab Oktber geht es dann weiter mit unserem Spielzeit-Kapitel #melancholia!