Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Veranstaltungsserie Veranstaltungsserie: Die Brieffreundschaft

Die Brieffreundschaft

6. April | 20:30 - 22:00

Liebe Programm-Leser*innen, wir freuen uns sehr, euch heute zu schreiben. Wir haben in der zurückliegenden Zeit Brieffreundschaften zu Menschen aufgebaut, die sich im lebenslangen Lockdown befinden – im Gefängnis. Mit ihnen zusammen haben wir an dieser Inszenierung gearbeitet, zu der wir euch heute herzlich einladen. Wir haben euch vermisst.
Herzliche Grüße und passt auf euch auf, euer Markus&Markus Theaterkollektiv

Penthesilea, Judith, Klytaimnestra, Medea, Lady Macbeth. Abend für Abend lassen wir uns von ihren Gewalttaten berieseln und erfreuen uns an Drama, Mord und Totschlag. Wären sie nicht in Reclamheften gefangen, sie wären es wohl im Gefängnis. Dort hat das Markus&Markus Theaterkollektiv für ihr neues Stück die – ganz realen – Protagonistinnen dieses Abends aufgespürt und begonnen ihnen Briefe zu schreiben. Entstanden sind Brieffreundschaften zu Frauen, die wegen Mordes verurteilt wurden. In ihrer unnachahmlichen Form des Dokumentartheaters, das ganz ohne Anspruch auf Realitätstreue auskommt, schaffen Markus&Markus gemeinsam mit ihnen einen Theaterabend, der Fragen nach Menschlichkeit – und nach zweiten Chancen – neu stellt.

Presserezensionen

Vier Mörderinnen aus den USA schreiben Theaterstück mit
Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Was Mörderinnen schreiben
Braunschweiger Zeitung

Die Nähe der Nichtanwesenden
Beitrag bei Deutschlandfunk Kultur

Die Freude über Post ist essentiell
Interview mit der taz

Termine und Tickets:

Freitag, 05.04. – 20:30 Uhr
Samstag, 06.04. – 20:30 Uhr
Sonntag, 07.04. – 18:00 Uhr
WUK Theater Quartier, Holzplatz 7a

Tickets: 10/17/25 €
Freie Preiswahl
Erhältlich in unserem Online-VVK unter:
http://www.wuk-theater.de/karten
oder an allen Vorverkaufsstellen der Stadt

Beteiligte

Bühne, Kostüm: CassidyAndTheKid
Lichtdesign: Anahí Pérez
Stimmen: Marie Jordan, Ronja Losert, Laura Naumann
Zeichnungen: Rosanna Merklin
Mit Dank an: Amber, April, Lisa-Jo, Maureen, Milishia.

Eine Produktion von: Markus&Markus Theaterkollektiv gefördert durch den Fonds Darstellende Künste in Koproduktion mit LOT Braunschweig, Pavillon Hannover, Sophiensaele Berlin, ROXY Birsfelden, Theater Rampe Stuttgart, Lichthof Theater Hamburg. Eingeladen zu: FESTIVAL PERSPECTIVES in Saarbrücken und THEATERSZENE EUROPA in Köln.

Gefördert durch: MWK Niedersachsen, Stiftung Niedersachsen, den Regierenden Bürgermeister Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten, Friedrich Weinhagen Stiftung.

Das Gastspiel am WUK Theater Quartier ist gefördert durch das wird realisiert vom Netzwerk Freier Theater e. V. (NFT). Das NFT wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über das Programm „Verbindungen fördern“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste e.V.

Details

Datum:
6. April
Zeit:
20:30 - 22:00
Serien:

Veranstaltungsort

WUK Theater Quartier
Holzplatz 7a
Halle (Saale),
Google Karte anzeigen