Fuchsbau – ein Theater-Labyrinth

You are currently viewing Fuchsbau – ein Theater-Labyrinth
  • Beitrag veröffentlicht:30. Dezember 2022

Fuchsbau – ein Theater-Labyrinth über ein trickreiches Tier

Ob Mr. Fox, Reinecke Fuchs oder die neunschwänzige Füchsin Kyubi – mythische Füchse gibt es fast überall auf der Welt. Sie gelten als verschlagen, gierig, sexy und charmant. Post Theater war diesen besonderen Tieren von Europa bis Japan auf der Schliche, um mit ihnen ein besonderes Theatererlebnis zu erschaffen. In den verwinkelten Gängen einer phantastischen Welt erlebt das Publikum Fuchswesen, die sie berühren, verführen und verwirren. Führt Intelligenz zwangsläufig zu Boshaftigkeit? Und woher kommen überhaupt die seltsamen Vorstellungen der Menschen vom Fuchs?

In der Welt der Füchse hat Post Theater eine Gesellschaft aufgespürt, in der alle menschlichen Vorstellungen von Moral und Gesetz außer Kraft gesetzt sind. Füchse definieren ganz eigene, fluide, ambigue Hierarchien. Können wir uns am Ende von ihrem Verhalten etwas abgucken?

Termine

Vorstellungen Freitag, 10.02.2023
Beginn um:

17:00 *Ausverkauft* // 17:15 // 17:30 //
18:00 // 18:15 // 18:30 *Ausverkauft* //
19:30 // 19:45 // 20:00 //
20:30 // 20:45 // 21:00

Vorstellungen Samstag, 11.02.2023
Beginn um:
16:00 // 16:15 // 16:30 *Ausverkauft* //
17:00 // 17:15 // 17:30 //
18:30 // 18:45 // 19:00 //
19:30 // 19:45 // 20:00 //

Dauer jeweils 70 Minuten

Begrenzte Plätze! Pro Vorstellung können 5 Menschen teilnehmen.
Bucht daher bitte über unseren Online-VVK!

Tickets

10€ / 17€ / Soli-Ticket 25 €
www.wuk-theater.de/karten (zzgl. VVK-Gebühr)
Freie Preiswahl.
Mit dem Kauf des Soli-Tickets unterstützt ihr insbesondere unsere Projekt- und Programmarbeit – vielen Dank!
Resttickets ab 1h vor Vorstellungsbeginn am Einlass.

Beteiligte

Künstlerische Leitung, Text, Regie: Hiroko Tanahashi und Max Schumacher
Performance, Co-Dramaturgie: Mariko Koh, Mareile Metzner, Mary Ye Myint, Alexander Schröder, Peter Wagner
Musik, Sounddesign: Sibin Vassilev
Kostüm: Marion Reddmann
Installation: Marion Reddmann, Roman Koch
Illustration: Johannes Krohn, Hiroko Tanahashi
Video: Hiroko Tanahashi, Yoann Trellu
Technische Leitung, Lichtdesign: Fabian Bleisch
Pressearbeit: k3-berlin
Produktionsleitung: Mario Stumpfe

Eine Produktion von Post Theater in Koproduktion mit dem  TD Berlin und dem Societaetstheater Dresden, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Das Gastspiel am WUK Theater Quartier wird ermöglicht durch das Netzwerk Freier Theater – dieses Projekt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über das Programm „Verbindungen fördern“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste e.V.