Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

VITRIOL – Ausstellung von Marc-Antoine Petit im KLUB MELANCHOLIA *entfällt*

18. November | 12:00 - 17:00

*Die Ausstellung VITIROL (Eröffnung am 17.11. + offene Ausstellung am 18.11. von 12-17 Uhr)
von Marc-Antoine Petit muss aus technischen Gründen leider entfallen*

„Vitriol“ war in vergangenen Zeiten eine Bezeichnung für konzentrierte Schwefelsäure.
In der Alchimie standen die Anfangsbuchstaben für „Visita Interiora Terrare Rectificando Invenies Occultum Lapidem“, übersetzt:
„Suche das Innere der Erde auf; indem du dich läuterst, wirst du den verborgenen Stein finden (das wahre Heilmittel).“
Mit seiner Ausstellung lädt der Künstler zu einem Ausflug in die Tiefen seines unbewussten Inneren ein, in dem sich Fragen und Gedanken politischer, philosophischer und spiritueller Natur vermischen – und auch Arthur Rimbaud ist nicht weit! Uns erwartet eine abenteuerliche Wanderung durch seine Bilder, die im letzten Jahr begleitend zu den Kapiteln des WUK Theater Quartiers entstanden sind: Identitäten, (Über)Wunden und Melancholia.
Alle Termine
ERÖFFNUNG & Ausstellung
Mittwoch, 17.11., ab 20:30 Uhr
AUSSTELLUNG
Donnerstag, 18.11., von 12:00 bis 17:00 Uhr
auf dem WUK Theater Schiff
Giebichensteinbrücke / Saalepromenaden, Steg 4

Die Ausstellung VITRIOL findet statt im Rahmen unseres Spielzeit-Kapitels #melancholia
im KLUB MELANCHOLIA .

KLUB MELANCHOLIA wurde konzipiert und umgebaut unter der künstlerischen Leitung von Hannes Hesse,
Polina Tretyakov und David „Stiff“ Scheffler von 113 Prozent in Kooperation mit dem WUK Theater Quartier
und Theater Aggregate.
Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung
für Kultur und Medien –  TAKE PART _ DER ZUKUNFT 

Details

Datum:
18. November
Zeit:
12:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

WUK Theater Schiff
Giebichensteinbrücke / Am Riveufer, Steg 4
Halle (Saale),
Google Karte anzeigen