Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

German Horror Story/Daemonium – Antifa KI

25. März | 20:30

 

*Update 10.03: Die Vorstellung wird hybrid! Der Vorverkauf der Online-Tickets ist eröffnet!*

Eine Geisterbahn, die durch den Horror führt. Der Schrecken der rechten Gedanken und Verschwörungen, die immer weiter in die Tiefen des Internets versickern, ausbreiten und Menschen zuhause hinter ihren Bildschirmen einfangen. Was man dagegen tun kann? Wie kann man an Opfer gedenken, über rechte Ideologien aufklären? Wie kann man digitale Formen und künstliche Intelligenzen erschaffen, die sich antifaschistisch dagegenstellen? Das erforschen die Künstler:innen von der Performance-Gruppe Cobratheater.cobra in ihrem Horrorkabinett deutscher Zustände. German Horror Daemonium ist eine Produktion, die  als theatrale, audio-visuelle Installation stattfindet. Die Zuschauer*innen werden von einem Avatar durch das labyrinthische Bühnenbild, und gleichzeitig durch die Geisterbahn des Internets, geführt. Der Weg des Publikums wird von einer von cobra.theatercobra programmierten künstliche Intelligenz entschieden und kann sich bei jeder Vorstellung ändern. Mal geht es in die Garage der Hacker, mal zu der Deutschlandkarte, die rechte Gewalttaten aufzeigt.

Das Stück wird in hybrider Form aufgeführt: Neben den Zuschauer*innen im Saal läuft die Veranstaltung auf der Open-Source-Plattform Jitsi: Das Publikum im Online-Stream kann über einen Chatbot mit einer eigens programmierten Künstlichen Intelligenz interagieren, welche das Bühnengeschehen beeinflusst. Das Publikum im Saal wird von der KI durch das labyrinthische Bühnenbild geführt – eine Geisterbahnfahrt durch den Schrecken rechter Weltbilder im Netz, deren Weg sich bei jeder Vorstellung ändert: Mal in die rechtsterroristische Hackergarage, mal zur Übersichtskarte über rechte Gewalttaten. Über den Online-Zugang erhält das Publikum Einblick in antifaschistische, digitale Widerstandspraktiken.

Im Anschluss an die Aufführung findet eine Diskussion mit den Zuschauer*innen statt. Unter der Leitung von Mereth Garbe und Beteiligung des Produktionsteams wird das Präsenzpublikum auf die Bühne geladen. Das Produktionsteam stellt die Stationen in einem erweiterten Publikumsgespräch vor. Damit wird ein neuer Raum für den Austausch eröffnet, um die aufgeworfenen Fragen zu vertiefen und gemeinsam zu reflektieren.

Tickets – Präsenz
Erhalten Sie in unserem Online-VVK auf Eventim unter: https://bit.ly/german-horror-daemonium-25-03
An allen VVK-Stellen der Stadt sowie an der Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Preise: 15/9/20 € (auf Eventim zzgl. VVK-Gebühr)

Alle Termine & Tickets
Do, 24.03.22 um 20:30 Uhr – Präsenz *ausverkauft* | Online
Fr, 25.03.22 um 10:30 Uhr – Schulveranstaltung: Präsenz ausgebucht | Online noch verfügbar
(Reservierung an patrick.jungwirth@wuk-theater.de)
Fr, 25.03.22 um 20:30 Uhr – Präsenz | Online
Sa, 26.03.22 um 20:30 Uhr – Präsenz | Online

Tickets – Online-Teilnahme
Tickets für den Online-Zugang für diese Vorstellung
erhalten Sie ebenfalls in unserem Online-VVK auf Eventim.
Sie erhalten den Zugangslink am Veranstaltungstag per Mail.
Preise: 6/9 € (zzgl. VVK-Gebühr)

 

Tickets für Schulklassen – Abendvorstellungen
Auch für die Abendvorstellungen von GERMAN HORROR STORY / DAEMONIUM_ANTIFA KI
bieten wir Tickets für Schulklassen in unserem Online-VVK an.
Das betrifft die Vorstellungen am Do 24.03 um 20:30 Uhr und Fr, 25.03. um 20:30 Uhr und Sa, 26.03. um 20:30 Uhr.

Als Lehrkraft wählen sie dort die Tickets “Schulklasse Schüler*in” (5,- zzgl. VVK-Gebühr)
Lehrkräfte, die Schulklassen begleiten, haben auch bei den Abendvorstellungen freien Eintritt.
Achtung: Die Tickets “Schulklasse Schüler*in”dürfen von Schüler*innen in Anspruch genommen werden,
die als Schulgruppe mit Lehrbegleitung zur Abendveranstaltung kommen.

Für die Präsenzveranstaltungen: Bitte beachtet unsere aktuellen Hygieneregeln.
Da die Sichtung der Nachweise einige Zeit beansprucht, empfehlen wir,
30 Minuten vor Vorstellungsbeginn am Einlass zu sein,
damit wir die Veranstaltung pünktlich beginnen können.

Konzept und Performance Martin Grünheit, Wanja van Suntum, Hieu Hoang
Coding Martin Grünheit, Meredith Thomas
Musik & Sound Collin Hacklander, Farahnaz Hatam
Bühne Lea Kissing
Kostüm Imke Paulick
Produktionsleitung Olaf Nachtwey

»German Horror Story / Daemonium _ Antifa KI« — Eine Produktion von cobratheater.cobra mit Jungem Schauspielhaus Bochum und JES (Junges Ensemble Stuttgart) im Rahmen des Projekts »Haus der digitalen Antifaschist*innen«. Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.
Die Erweiterung von »German Horror Story / Daemonium _ Antifa KI« zum Hybrid-Format ist gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KUlTUR.

Details

Datum:
25. März
Zeit:
20:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

WUK Theater Quartier
Holzplatz 7a
Halle (Saale),
Google Karte anzeigen