Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gedenkveranstaltung anlässlich 80 Jahre der Deportation der Deutschen in der Sowjetunion

24. September | 15:00 - 18:00

Der Förderverein der Deutschen aus Russland gedenkt am 24. September dem 80. Jahrestag der Deportation der Deutschen in der Sowejtunion. Die Eröffnung wird gehalten durch den Festredner Dr. Christoph Bergner, Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten a. D. (CDU).
Anschließend ist eine Fotoausstellung geöffnet:
„Das deutsche Wolgagebiet. Eine unvollendete Fotogeschichte“.
Zum Abschluss der Veranstaltung wird das 
Theaterstück ”DIE KIST‘ VON DER WOLGA“
vom
Russlanddeutschen Theater aus Niederstetten aufgeführt.
Der „Förderverein der Deutschen aus Russland – Sachsen-Anhalt e. V.“ ist eine landesweit tätige, freiheitlich-demokratische, überparteiliche und überkonfessionelle Organisation der Deutschen aus Russland, die die Glaubensgrundsätze jedes Einzelnen achtet und wahrt.
Der Verein betrachtet sich als Interessenvertretung der Deutschen aus Russland, unabhängig von der konfessionellen, weltanschaulichen und parteipolitischen Einstellung des Einzelnen und ist offen für die Zusammenarbeit mit anderen Migrantenorganisationen.
Anmeldung
Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, bitten wir um eine Anmeldung per Mail an:
kontakt@wuk-theater.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei!
Termin
24. September ab 15:00 Uhr
WUK Theater Quartier
Holzplatz 7a

 

 

 

Details

Datum:
24. September
Zeit:
15:00 - 18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

WUK Theater Quartier
Holzplatz 7a
Halle (Saale),
Google Karte anzeigen