#9 WBLCHKT

7. März bis 18. April 2020

Erinnern Sie sich noch an Ihre Geburt? Hiermit erziehen wir Sie zu Mann und Frau. Wie halten Sie es mit der Gottesanbeterin? Und Ihrer eigenen Weiblichkeit? Wie viele Masken nennen Sie Ihr Repertoire? Testen Sie Ihre Rollen. Üben Sie sich in Widerständigkeit. Erfinden und entdecken Sie sich neu – jeden Tag.

Welche Bilder kommen Ihnen in den Kopf? Bei Weib? Bei weibisch? Bei weiblich? Ab dem 8. Jahrhundert finden sich in Europa wip, wib, wijf, viv. Zweifelhaft ist die Herleitung von umwinden, umkleiden, bekleiden, umwickeln, umhüllen, sich hin und her bewegen, drehen, schwanken, schweben, schwingen, werfen, wippen.

In unserem neunten Kapitel #WBLCHKT gehen wir auf kritische Distanz, überprüfen das eigene Selbstverständnis von Weiblichkeit* und fragen, wie wir gelesen werden und von wem, und misstrauen den Vorstellungen, die uns einengen. Es geht um soziale Gerechtigkeit, Selbstbestimmung und staatliche Verantwortung. Um die Hinterfragung der Berechtigung von bestehenden Traditionen, Normen und Werten, die immer auch bei uns selbst anfängt. Oder?

Wir eröffnen unser Kapitel mit der Premiere der Pilotfolge Frühstück ab 8 der Pension Tröger, einer halleschen Theaterserie, die Frau Tröger und ihre Gäste durch das Haus führen wird. Besonders freuen wir uns auf die drei Gastspiele aus Leipzig und Berlin mit Folk Fiction der Sebastian Weber Dance Company, Frauen in gehobenen Positionen von Lehmann und Wenzel und Franziska Merkel und WANN HAST DU DAS LETZTE MAL AUF DER SPITZE EINES BERGES SEX GEHABT? von soMermaids. Unser Format FUTUR, welches wir 2019 begonnen hatten, wartet mit einer weiteren Auflage zum Thema #WBLCHKT und wird kuratierte Kurzstücke und Installationen an verschiedenen Orten im Haus zeigen. Im April feiern wir die Premiere von Ja heißt ja und… von Carolin Emcke, gespielt und inszeniert von Nicole Tröger und Karolin Benker. Die Wiederaufnahme der hauseigenen Produktion Und am Anfang war Sex. Oder warum wir aufbegehren. schließt das Kapitel.

Ein besonderer Hinweis gilt in diesem Kapitel unseren Werkstätten und Vermittlungsangeboten für kleine und große Interessierte, darunter eine Schreibwerkstatt für Kinder und Jugendliche mit Juliane Blech und Dirk Bierbaß, eine DJing Werkstatt von djversity!, unser monatliches Literaturformat HUNGER und unserer ersten 3Viertel – Tafelrunde.

Programmheft zur Ansicht: ANSICHT_Spielplanheft_WBLCHKT

Kapitel #9 WBLCHKT wird durchgeführt von Werkstätten und Kultur Halle (Saale)e.V. in Kooperation mit der Martin-Luther-Universität Halle, Radio Corax unter der Leitung von Tom Wolter und ermöglicht durch die Förderung der Stadt Halle, Studentenwerk Halle und durch die Unterstützung der Stadtwerke Halle, Bürgerstiftung Halle, Bauverein Halle & Leuna eG.

Und am Anfang war Sex. Oder warum wir aufbegehren.

Freitag, 17. April 2020 | 20:00 – 22:00

Schauspiel

Eine Party. Ein Kongress. Ein Traum.

Alles entsteht aus der Sexualität. Auch wenn Fortpflanzung nicht Sexualität ist. Am Beginn des Ich entfaltet sich das, was wir Identität nennen. Meine Sexualität. Mein Sexus. Mein Körper. Wen berühren wir? Wer berührt uns?

FUTUR

Freitag, 20. März 2020 | 20:00 – 22:00

Installation + Performance

Wir wagen einen Blick in die Zukunft. Innerhalb FUTUR I bis III öffneten wir im Mai 2019 das gesamte Haus als Spielort. Den letzten Winkel, die Baustellen im Keller und alle Orte, die ihr noch gar nicht kanntet.

WANN HAST DU DAS LETZTE MAL AUF DER SPITZE EINES BERGES SEX GEHABT?

Mittwoch, 25. März 2020 | 20:00 – 22:00

soMermaids (Berlin)

Performance

Drei Frauen aus zwei Ländern. Drei Körper in Bewegung. Wir. Wir singen manchmal. Wir stellen Fragen. Über Politik. About destiny. About personal issues and priorities. Über Spinat zwischen den Zähnen und sexuelle Frustrationen. In 14 different languages. Question. Är det interessant what we say? Ymmärrätkö mitä sanon? És ha nem, akkor mi van? Question. Wann hast du das letzte Mal auf der Spitze eines Berges Sex gehabt? Question.

Frauen in gehobenen Positionen – Lehmann und Wenzel + Franziska Merkel (Leipzig)

Freitag, 10. April 2020 | 20:00 – 22:00

Figurentheater

Diese Show beschäftigt sich mit komplizierten Hebefiguren und erfolgreichen Frauen. Unterhaltsam, emanzipierend und provokativ.

Die drei Spieler*innen überprüfen ihren eigenen Feminismus. Pur und vor den Augen der Zuschauenden. Figurenspiel, Tanz und Musik sind die Mittel. Und die Angst doch etwas zu entdecken, was da nicht hingehört, spielt mit.

Folk Fiction – Sebastian Weber Dance Company

Freitag, 13. März 2020 | 20:00 – 22:00

Tanz

Wir, das Volk.
Wir, die Vielen.
Wir, die Gelbwesten, die Hallenser, die Fußballfans, die Theaterfreunde.
Von der Familie bis zur Nation, von der Kirchengemeinde bis zur politischen Bewegung: Kollektive Identitäten prägen, wer wir sind, wie wir denken und fühlen.

Pension Tröger

Samstag, 7. März 2020 | 20:00 – 22:00

Hallesche Theaterserie – Episode 1 – Frühstück ab 8

Unter der Weide, direkt an der Genzmer Brücke gelegen mit Blick auf die Saale lädt die Pension Tröger zum Verweilen, Entspannen und Erkunden ein. Die Hausherrin Frau Tröger garantiert perfekten Service, wohl-tuende Entspannung, ein wunderbares Frühstück und unterhaltsames Abendprogramm.